Kopfbild

Du sollst ehebrechen ?!?

 

Die „Ehebrecherbibel“

Halle 1731 (34. Auflage)

 

Berühmt wurde ein Fehldruck der kleinfomatigen Cansteinbibel von 1731, die als „Ehebrecherbibel“ in die Geschichte einging. Ein Drucker hatte einmal das kleine, aber entscheidende Wort „nicht“ bei den Zehn Geboten vergessen. So heißt es in dieser Bibelausgabe: „Du solt ehebrechen“.

 

Auch im englischen Sprachraum gibt es eine „Ehebrecherbibel“. Dort ist bekannt als „The Wicked Bible“. Sie wurde von Robert Barker 1631 gedruckt. Ein Exemplar dieser extrem seltenen englischen Bibelausgabe wurde 2016 in New York bei Sothebys für 47.500 US$ versteigert. Sie gehörte zur Bibelsammlung des bekannten evangelikalen Theologen Dr. Charles Caldwell Ryrie.