Kopfbild

Die besondere Israel-Reise 2015 - gleich noch anmelden!! Schluss 30.1.2015

Traumreise durch das Land der Bibel

Reise auf den Spuren der Bibel mit Alexander & Caroline Schick v. 25.2.-6.3.2015. Erleben Sie das Heilige Land in noch nie gekannter Form! Sie werden begeistert sein. Auf dieser Reise beginnen die Steine zu schreien! Versprochen!!

WIR HABEN NOCH 5 PLÄTZE! GRUPPENGRÖSSE DANN 30 Personen! Garantiepreis zu 1699.- € p.P. im DZ!

Anmeldeschluss verlängert bis 30. Januar 2015 - gleich anmelden!

Schick.Sylt@gmx.de

info@biblische-rundreisen.de

 

--> zum Prospekt

Lange haben wir diese außergewöhnliche Studienreise geplant, nun ist es soweit! Wir folgen auf dieser biblischen Studienreise den archäologischen Stätten des biblischen Landes bis hin zu den Zeugnissen der Moderne. Vergessen Sie langweilige Museumsbesuche! Ihr Reiseleiter Alexander Schick (Westerland / Sylt) - Mitherausgeber vom LEXIKON ZUR BIBEL (Brockhausverlag) - ist ausgewiesener Israelexperte & Qumranfachmann und Begründer der Qumran- & Bibelausstellung (www.bibelausstellung.de). Er wird Sie in seiner mitreißenden Art mit allen Facetten dieser Orte vertraut machen und Sie mit seinen Detailkenntnissen begeistern. Teilnehmer seiner vielen Studienreisen schwärmen: „Hier wird Bibel und Geschichte lebendig!“

 

Wir beginnen jeden Tag mit einer biblischen Besinnung, denn der beste Reiseführer ist die BIBEL. Auf dieser Reise werden Sie viele Orte besuchen, die nur selten von Touristen besucht werden. So u.a. Samaria und Hebron mit dem Abrahamsgrab.

 

Unser perfekt deutschsprechender israelischer Diplomguide gehört zu den besten seines Faches und David Shem Tov gilt zu Recht als einer der nettesten Busfahrer Israels überhaupt. Dieses Reiseleiterteam steht für höchsten Qualitätsanspruch, damit diese Reise für Sie UNVERGESSLICH wird!

Veranstalter der Rundreise ist BMB-Tours, eine kleine Agentur mit einem grossen Herzen für Israel. Seit Jahren organisiert Frau Büttner von BMB-TOURS die biblischen Rundreisen und alle Teilnehmer sind von ihrer umsorgenden Art begeistert!

 

Zu dieser biblisch-archäologischen Rundreise sind JUNG und ALT, Erstbesucher oder Wiederholungspilger eingeladen. Sie alle erwartet das unbekannte Israel, das Ihnen fachmännisch erschlossen wird. Sie werden das Heilige Land von einer Seite kennen lernen, die Ihnen bisher wohl noch nie jemand so gezeigt hat. Mit der Bibel in der Hand durch das Heilige Land und die Steine werden schreien (Habakuk 2,11 u. Lukas 19,5).

 

Wir wollen mit dieser Reise als Christen auch unsere Solidarität dem Volk Gottes gegenüber ausdrücken und uns mit den vielschichtigen Facetten des Nahost-Konflikts auseinandersetzen, denn der Streit um das Heilige Land gehört zu den größten Problemen der Weltgeschichte. Die Bilder des Gazakonflikts sehen wr täglich. Aber worum geht es in dem Streit in seinem tiefsten Kern? Immer wieder wird uns diese Frage auf der Reise begleiten. Wir wollen Ihnen Israel zeigen, wie es wirklich ist. Lernen Sie die Menschen im Heiligen Land kennen und verstehen!

 

Mit dieser Reise wagen wir einen Aufbruch zu neuen Ufern, in das Land der Erzväter, Propheten, Könige der Bibel. Wir folgen auf dieser besonderen STUDIENREISE den archäologischen Stätten ins biblische Kernland nach Judäa und Samaria (sog. Westjordanland) bis hin zu den Zeugnissen der Moderne. Begegnungen und Dialog mit den Menschen dort (Israelis und Palästinensern) sowie das Shabbatessen bei der Hilfsorganistaion "Hineni" sind nur einige Höhepunkte dieser Reise.
 

1.Tag Mittwoch, 25.02.2015 – Aufbruch zu neuen Ufern

Individuelle Anreise zum Flughafen Frankfurt. Zubringerflüge von allen Deutschen LH-Flughäfen auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich. Gemeinsamer Check Inn. Direktflug mit Lufthansa ab 17:55 nach Tel Aviv. Ankunft in Tel Aviv 23:00. Empfang und Begrüßung durch Ihren israelischen Reiseleiter. Transfer zum eleganten Ferienresort in den Bergen von Samaria »Eshel Hashomron«.   

 

2. Tag Donnerstag, 26.02.2015 -  Heilige Stätten der Juden

Fahrt zum Berg Garizim wo wir einen wunderschönen Blick auf das antike Sichem, den Jakobsbrunnen, das Josefsgrab sowie auf die moderne Palästinensische Stadt Nablus geniessen. Auf dem Berg Garizim, »Biblischer Berg des Segens« leben bis heute die Samariter entsprechend ihrer überlieferten Kultur. Unweit entfernt liegt Shilo, der Ort, an dem für 369 Jahre die Stiftshütte stand. Besuch der Ausgrabungen aus verschiedenen Zeitepochen, die zur Authentizität des Ortes beitragen. In einer Multimedia Show erleben wir die Geschichte der ersten Hauptstadt des Volkes Israel. In Beth EL ist der Ort, wo  Jakob den Traum von der Himmelsleiter hatte. Genießen wir  vom Aussichtspunkt einen einmaligen Blick über das ganze Land. Am Abend Besuch des Biblischen Garten in Eshel Hashomron, dem einzigen Garten der Welt, in dem man die Bibel schmecken und fühlen kann.

 

3.Tag Freitag, 27.02.2015 Nun stehen unsere Füßen in deinen Toren

Wir brechen nach Jerusalem auf. Besuch der Stadt Davids. Wir erkunden „Jerusalem unter Tage“ und folgen dem Warrenschacht, einem über 3000 Jahre alten Tunnelsystem. Besichtigung der aktuellen Ausgrabungen mit Siloah-Kanal und der Stadtmauer von Hiskia. Wenn möglich durchwandern wir den Hiskia-Tunnel. Gang durch die neuen Ausgrabungen. Der Ophel, mit den imposanten Ausgrabungen an der Süd­mauer des Tempelberges wird unvergessen sein. Wir gehen u.a. über  die Stufen, über die Jesus und seine Jünger zum Tempel gingen, sehen die Reinigungsbecken, die Originalsteine der Tempelumfassungsmauer, den Robinsonbogen, u.v.m. A. Schick wird Ihnen mit extra angefer­tigten Rekonstruktionszeichnungen, den Tempel zur Zeit Jesu wieder virtuell entstehen lassen. Hotelbezug im Prima Park-Hotel Jerusalem für 4 Nächte. Den Beginn des Shabbats erleben wir an der Klagemauer, und feiern dann das Shabbatessen bei der Hilfsorganisation „Hineni“, die sich um die Opfer von Terroranschlägen und bedürftige Menschen kümmert. 

                   

4.Tag Samstag, 28.02.2015  Die letzten Stationen Jesus

Bereits ganz früh am Morgen wollen wir einen unvergesslichen Panoramablick vom Ölberg auf die Altstadt mit dem Tempelberg genießen. Zu Fuß gehen wir den Palmsonntagsweg, mit Besuch der Kirche Dominus Flevit,  dem Garten Gethsemane, der Kirche der Nationen, hinauf in die Altstadt,  ins arabische Viertel. Hier beginnt die Via Dolorosa, dem traditionellen Weg Jesu zur Kreuzigung, durch den Souk (orientalischer Bazar) bis zur Grabeskirche/Erlöserkirche mit der Kreuzigungsstätte Golgatha. Im jüdischen Viertel Gang über die Cardo, an der Hurva-Synagoge vorbei weiter zum Berg Zion, wo sich der  Abendmahlssaal befindet. Am Nachmittag unternehmen wir dann eine politische Stadtführung unter dem Thema: Jerusalem ein Laststein. Jerusalemstatus durch Ost- und Westjerusalem. Anschließend Besuch der Geburtskirche in Bethlehem.                 A/Ü/F

 


zum Prospekt

 

5. Tag Sonntag, 01.03.2015  Fundamente der Christen und Juden im Dialog

Heute besuchen wir das CJCUC, ein Zentrum für jüdisch-Christliche Zusammenarbeit in Efrat, das sich zur Aufgabe gemacht hat, den Dialog zwischen Christen und Juden zu fördern. An ausgewählten Bibelstellen werden die Grundgedanken der Tora dargelegt, die dann als Gesprächsgrundlage für den Dialog dienen. In Hebron: Besuch der Höhle Machpela auch Grab der Patriarchen genannt, sowie den Tel Romeda, im antiken Hebron. A/Ü/F

 

6.Tag Montag, 02.03.2015   Der lange Weg zum eigenen Staat

Am Morgen besuchen wir die Ruinenstätte Khirbet Qeiyafa  die sich während des Altertums im Grenzgebiet zwischen dem antiken Königreich Judäa und dem Land der Philister befand. Von hier hat man einen Blick ins Tal Elah, wo David gegen Goliath gekämpft hat. Im Anschluss daran ausführlicher Besuch der Philisterstadt Gat. Der lange Wege zum eigenen Staat: Besuch des Diaspora-Museum in Tel Aviv. Eindrucksvoll wird hier die Geschichte jüdischen Lebens in der Diaspora dargestellt: Themen wie Familienleben, Leben in der Gemeinde,  u.v.m zeigt dieses Museum.  A/Ü/F

 

7.Tag Dienstag, 03.03.2015 – Das Tote Meer und die Schriftrollen

Wir verlassen Jerusalem. Tehelet wird in der Bibel einer speziellen blauen Farbe zugeordnet, die für königliche und kultische Zwecke genutzt wurde. Jahrhunderte lang war das Wissen zur Herstellung dieser Farbe verschüttet. Forscher, haben das Geheimnis entschlüsseln. In der Tehelet Fabrik erfahren wir alles über die Biblische Bedeutung früher und heute und dessen Geschichte. Qumran PUR! Wir widmen uns der wohl berühmtesten Ausgrabungsstätte Israels. 1947 entdeckte ein Beduine die heute weltberühmten Schriftrollen vom Toten Meer. Sie gelten als die größte archäologische Sensation unseres Jahrhunderts. Unter fachkundiger Leitung von Alexander Schick (Autor von „Faszination Qumran“) werden wir  Qumran intensiv besichtigen und erklären lassen. Ein Bad im Toten Meer wird all Ihre Sinne beleben. In der ältesten Stadt der Welt „Jericho“ besuchen wir das antike Jericho, das unter dem Tel es-Sultan liegt. Fahrt durch den Jordangraben zum See Genezareth. Zimmerbezug im Kibbuz Shaar Hagolan für 3 Nächte.            A/Ü/F

 

8. Tag Mittwoch, 04.03.2015 – Wirkungsstätten Jesus am See Genezareth

Besuch der Ruinenstadt Susita die auf einem Hügel mit Blick zum See Genezareth liegt. Eine gute ein-stündige Wanderung bringt uns nach Gamla, daß als das Massada des Nordens bezeichnet wird. Besuche der Wirkungsorte Jesus: dem Berg der Seligpreisungen, Kapernaum die Wahlheimat Jesus und  Tabgha, Ort der Brotvermehrung. Zur Abenddämmerung Bootsfahrt auf dem See Genezareth.               A/Ü/F

 

9. Tag Donnerstag, 05.03.2015 – Lebhaftigkeit jüdischen Lebens

In Migdal besuchen wir die Ruinen der Synagoge aus der Zeit Jesus. Tel Hazor Beweis für die Lebhaftigkeit schon in Biblischen Zeiten, das zeigen die 21 Siedlungsschichten auf, die freigelegt wurden. Das Kibbutz Malkia liegt in Sichtweise der Grenze zum Libanon und beherbergt eine Armeebasis. Ein Schweizer, wird uns die Geschichte und die besondere Situation näher bringen. Ebenfalls werden hier uns junge Soldaten aus ihrem Leben und ihrem Einsatz erzählen. Der Besuch ist ganz zwanglos, und jeder aus der Gruppe kann alles fragen, was ihm "auf dem Herzen liegt". Tagesabschluss ist der Besuch der beeindruckenden Katakomben von Beth Shearim, einst Zentrum jüdischer-rabbinischer Gelehrsamkeit.                                            A/Ü/F

 

10. Tag Freitag, 06.03.2015 – Shalom bis nächstes Jahr in Jerusalem

Wir verlassen den See Genzeareth fahren zur drittgrößten Stadt Israel nach Haifa. Hier besuchen wir die Universität mit einem interessanten Museum. Von der Panoramastraße genießen wir einen atemberaubenden Blick auf den Bahai-Tempel, die Bahai-Gärten und den Hafen. Gegen Mittag Transfer zum Flughafen Ben Gurion. Gemeinsamer Check Inn. Direktflug mit Lufthansa ab 16:20 an Frankfurt 19:55. Individuelle Heimreise

 

WIR HABEN NOCH 5 PLÄTZE! GRUPPENGRÖSSE DANN 30 Personen! Garantiepreis zu 1699.- € p.P. im DZ!

Anmeldeschluss verlängert bis 30. Januar 2015 - gleich anmelden!

Schick.Sylt@gmx.de

info@biblische-rundreisen.de

11.11.2020 - 26.11.2020
Jordanien & Israel / Erlebnis - und biblische Studienreise nach Petra, Jerusalem und Qumran ABGESAGT WEGEN CORONA
ABGESAGT WEGEN CORONA
... mehr
13.02.2021 - 27.02.2021
Große Israelrundreise mit Alexander Schick
... mehr
01.11.2021 - 15.11.2021
Ägyptenrundreise mit der Bibel im Land der Pharaonen - Ägypten mit der Bibel im Land der Pharaonen - Studienreise mit Prof. James Hoffmeier und Alexander Schick
... mehr