Kopfbild

Coverdale Bible 1535

 

 

Coverdale Bibel von 1535

 

(folgender Abschnitt aus Wikipedia)

 

William Tyndale, der in den 1520er Jahren mit der Übertragung der Bibel begonnen hatte, war im Jahr 1535 verhaftet und am 6. Oktober 1536 in Vilvoorde (Belgien) hingerichtet worden, bevor er seine Arbeit zu Ende führen konnte. Mit seiner Bibel aus dem Jahr 1535 vervollständigte Myles Coverdale die von Tyndale existierenden übersetzten Bibeltexte zu einer vollständigen Übersetzung. Dazu fügte er noch fehlende Bücher des Alten Testaments sowie die Apokryphen hinzu.

Coverdale übersetzte hauptsächlich aus deutschen und aus lateinischen Quellen.

 

Auf dem Titelblatt schreibt er:

"faithfully and truly translated out of Douche and Latyn"

=treu und wahrhaftig aus dem Deutschen und Lateinischen übersetzt

 

Coverdale und Tyndale übersetzten bereits 1529 in Hamburg gemeinsam den Pentateuch.

 

Coverdales Werk erschien am 4. Oktober 1535, gedruckt wurde es im Ausland.

 

Teile von Coverdales Übersetzung flossen 1537 in die Matthew-Bibel ein.

 

Thomas Cromwell beschäftigte Myles Coverdale später mit der Arbeit an der Great Bible von 1539, der ersten offiziell autorisierten englischen Bibelübersetzung.

 

 

Die Bibelausstellung Sylt zeigt ein 1:1 Faksimile dieser extrem seltenen und wertvollen Bibel